Clubs

BCD Präsident Helmut Schmid tritt zurück

Überraschend und unerwartet erreichte uns am 30.10.2020 die Nachricht unseres Freundes und Clubkameraden Helmut Schmid, mit der er seinen sofortigen Rücktritt als Präsident des BMW Club Deutschland bekannt gab.

„Ein Schritt der mir nicht leicht gefallen ist aber aufgrund meiner gesundheitlichen Situation jetzt zwingend notwendig ist“ schreibt Helmut in seiner Erklärung an die Vorstandskollegen. „Der Arzt hat mir absolute Ruhe verordnet und empfohlen jeglichen Stress zu vermeiden. In meiner schon seit März diesen Jahres angespannten, gesundheitlichen Situation kann ich für Euch leider nicht mehr der Präsident sein, den das Amt zwingend benötigt und ich mache deshalb vorzeitig den Weg frei. Ja ich bin einfach angeschlagen und angezählt und muss auf meine Gesundheit achten.“

Aus Sicht des BCD hat Helmut im Februar 2014 mit fast komplett neuer Mannschaft den Posten des Präsidenten bei uns im Dachverband übernommen und hat in seiner Amtszeit viel erreicht. Die jährlichen Mitgliederversammlungen wurden zu BMW „zurückgeholt“ wie z. B. in 2015 in der BMW Niederlassung Kassel, in 2016 in der neuen Group Classic, 2017 im BMW Motorradwerk in Berlin u.s.w.

Bei der „Nacht der weißen Handschuhe“ im BMW Museum in München im November 2015 durfte Helmut Schmid mit seiner Truppe – mit tatkräftiger Hilfe des BCCM – dabei sein und die Clubs begrüßen. Eine gute Sitte, die auch clubseitig immer großen Anklang fand.

Absolutes Highlight in 2016 war das Event „100years“ auf den Parkharfen im Münchner Olympia-Gelände … seit vielen Jahren wurden die Clubs und ihr „Fahrzeug-Portfolio“ hier wieder wahrgenommen und sind mit Freude und Eifer dem Ruf „Ihres“ Stammhauses BMW gefolgt. Während eines Frühschoppens bei „100years“ wurde die erste konkrete Besprechung zur Planung des BCD-eigenen Jubiläums in 2017 abgehalten.

Das Abendprogramm führte durch die BMW-Geschichte …

Während dieser Veranstaltung ist die gesamte Vorstandschaft nicht nur vielen einzelnen Club-Einladungen gefolgt, sondern durfte auch aktiv bei der „Abschlussfeier“ auf der Parkharfe am Olympiastadion teilhaben.

Das 20-jährige Jubiläum des BMW Club Deutschland e.V. wurde im Oktober 2017 in Garmisch-Partenkirchen gefeiert. Monatelange Vorbereitungen wurden mit einer großen Party von mehr als 350 BMW Enthusiasten belohnt … alle die dabei waren, wissen was Helmut und seine Mannschaft hier geleistet haben (20years.de >>). 

So wie 2018 und 2019 hat Helmut in allen Jahren gerne auf Einladung diverser Clubs an deren Veranstaltungen, egal ob sportlich, Show & Shine, Jubiläen, Überreichung von gesammelten Geldern für gemeinnützige Zwecke u.v.m., teilgenommen. Viel Spaß hatte Helmut bei der Pre-Tour für das Council-Meeting in 2018.

Mit vielen der aktiven Clubs haben sich im Lauf der Zeit auch echte Freundschaften entwickelt – und so soll es ja sein!

Echte Highlights für Helmut waren bestimmt immer die Treffen von La Familia, da hier immer der gute Zweck ein wesentlicher Punkt in der Event-Zielsetzung war … die Scheckübergabe im Kinderhospiz sorgte stets für Gänsehaut und feuchte Augen!

Trotz der sich bereits Anfang des Jahres abzeichnenden gesundheitlichen Probleme war er auch in 2020 noch voll dabei! Ein Highlight war bestimmt die Abholung der I8 Roadster in der BMW Welt mit dem BMW I8 Club und die BMW Club Days 2020, die als kleine Entschädigung für die ausgefallenen BMW Motorrad Days Anfang Juli in Garmisch-Partenkirchen stattgefunden haben – stilecht hat er hier mit seinem neuesten Spielzeug teilgenommen … einem e-Bike, dank dem er sich hoffentlich schnell erholen wird. Als Mitglied des BMW Club Eichstätt e.V. und des BMW Club Rothenburg o.T. e.V. bleibt er der BMW Familie ohnehin treu und wird künftig wieder mit Freude Veranstaltungen besuchen …

In seiner Rücktritts-Erklärung bedankt er sich beim Vorstand mit folgenden Worten:  „Ich wünsche Euch für die Zukunft alles Gute, immer ein glückliches Händchen bei all´ Euren Entscheidungen so bleibt der Erfolg auch nicht aus – mit Euch hat die Clubszene das engagierteste und beste Präsidium das es bekommen kann und das sage ich aus voller Überzeugung. Ich bin stolz auf meine Mannschaft und verabschiede mich aus diesem starken Vorstand mit einem leisen und traurigen >Pfiads Eich<!“

Die Arbeit geht weiter und wenn es darauf ankommt wird uns Helmut sicher auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Cluboffice und der restliche Vorstand bleiben in der aktuellen Besetzung bestehen und wir haben beschlossen, das Amt von Helmut bis zur nächsten Wahl nicht neu zu besetzen.“

Lieber Helmut, wir wünschen Dir alles erdenklich Gute! Du hast die beste „Krankenschwester“ an Deiner Seite und persönlich die richtige Einstellung … so steht Deiner rasche Genesung nichts im Wege! Bis bald …

Schreiben Sie einen Kommentar