Archive

Dezember 2020

Browsing

ARCHITEKT EINES „HISTORISCHEN GLÜCKSFALLS“: ULRICH KNIEPS WECHSELT VOM CHEFPOSTEN DER BMW GROUP CLASSIC IN DEN RUHESTAND. Auf 105 Jahre Unternehmensgeschichte kann die BMW Group im März 2021 zurückblicken, acht davon hat Ulrich Knieps an der Spitze jener Abteilung verbracht, die diese Tradition pflegt und bewahrt. Zum Jahreswechsel tritt der Leiter der BMW Group Classic in den Ruhestand, und er kann mit Fug und Recht behaupten, ein gut bestelltes Haus zu hinterlassen. Dieses Haus ist die im Jubiläumsjahr 2016 bezogene Zentrale der BMW Group Classic samt Archiv und Fahrzeugsammlung an der Moosacher Straße in München. Dass es zum Umzug an jenen Ort, an dem einst die Motorenfertigung von BMW begann, kam, bezeichnete Knieps stets als „historischen Glücksfall“. Doch nicht nur seine Mitarbeiter und der Vorstand der BMW AG wissen, wie sehr er diesem Glück auf die Sprünge half und damit quasi zum Architekten der neuen Heimat für die BMW Group Classic…

Das BMW Group Junior Programm stellt winterliche Bastelanleitungen zur Verfügung und bietet damit online kindgerechte und unterhaltsame Video-Tutorials mit Bastelanleitung Die Tage werden kürzer und kälter – die ideale Zeit also, um in der gemütlichen Wohnung gemeinsam zu Basteln. Das BMW Junior Museum und der BMW Junior Campus stellen in einem Online-Format winterliche Kreativideen vor und geben gleich die passende Anleitung mit an die Hand. In unterhaltsamen Videos führt ein pädagogisch geschulter Mitarbeiter des BMW Group Junior Programms durch die einzelnen Schritte und erklärt den Kindern, wie sie einen Tannenbaum-Anhänger fürs Auto, Stiftehalter im Schneemann- und Pinguin-Look oder ein Schneeeulen-Mobile gestalten können. Für eine optimale Vorbereitung sind online auch Materiallisten zum Nachlesen zu finden. Die Bastelideen sind bereits für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Und falls die jungen Kreativen danach immer noch in Bastellaune sind, finden sich auf der Webseite noch weitere Videos und Anleitungen, wie beispielsweise für einen Upcycling-Flitzer…

Die Trennung von BMW und Motorsport Schnitzer hat ja vor ein paar Tagen schon die Runde gemacht … die Reaktionen darauf sind gemischt. Schnitzer selbst hat sich ganz förmlich für viele Jahre einer tollen Motorsport-Kooperation bedankt, BMW ist auch voll lobender Worte gegenüber Schnitzer, aber hinter vorgehaltener Hand geht der eine oder andere Fan mit BMW hart ins Gericht. Ich denke, man sollte sich immer eine eigene Meinung bilden, mögliche Informationsquellen gibt es genügend. Bei aller Liebe zur Sache, in diesem Fall zum Motorsport, gibt es immer auch äußere Zwänge, denen man sich oft beugen muss … wirtschaftliche Gründe, das Mitspracherecht von Aktionären und nicht zuletzt politische Einflüsse. Meint Ihr nicht, dass es BMW (und auch den anderen Großen) am liebsten wäre, einen unerschöpflichen Haushaltsposten für „Motorsport“ zur Verfügung zu haben? Aus diesem Topf könnte man unbegrenzt in Werks- und Privatteams  investieren, egal ob die Rennserie oder die Hobbysparte zukunftsträchtig…

wünschen wir dem BMW Club SaarLorLux zu seinem 5-jährigen Bestehen! Anlässlich dieses Jubiläums habe ich Mike Stuhlsatz, Mann der ersten Stunde und amtierender 1. Vorstand des Clubs gebeten, aus seiner Sicht die Entstehungsgeschichte und Entwicklung des Clubs mit Höhen und Tiefen zu schildern. Ich bin dankbar für den sehr guten und unverblümten Bericht von Mike und hoffe, er erreicht viele „Nachahmer“, also junge Clubs und andere Zusammenschlüsse von Gleichgesinnten. Auch wäre es schön, wenn manch „alte Hasen“ wieder „Blut lecken“ und sich aktiver am Netzwerk der Clubs und deren Aktivitäten beteiligen! Folgend Mikes Ausführungen: … Vor ein paar Tagen kontaktierte mich Marc vom BMW Club Kindelsberg e.V. und wollte mich spontan besuchen. Meine erste Frage in der Angelegenheit war natürlich, ob er „privat“ (= als Vertreter des BMW Club Kindelsberg e.V.) oder ganz offiziell als Vertreter des Vorstandes des BCD kommt. Im ersten Moment wusste ich nicht, um was es…